Tagesablauf

Der Tagesablauf von Bärengruppe und Spatzennest:

Ab 6.30 Uhr werden die Kinder vom Frühdienst in Empfang genommen. In der Regel teilt sich der Frühdienst um 8.00 Uhr und öffnet weitere Räume.

Die Kinder haben jetzt die Möglichkeit, sich zwischen den Gruppen zu entscheiden. Nach unserem teiloffenen Konzept dürfen die Kinder bis 9.30 Uhr im Spatzennest, der Bären- oder Löwenzahngruppe spielen, basteln, frühstücken, usw.

Ab 9.30 Uhr werden die Kinder aufgefordert in "ihre" Stammguppe zu gehen. Hier finden regelmäßige Angebote statt, die sich nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder richten. Das können z.B. Gesprächs- und Spielkreise, Ausflüge in Klein- und Großgruppen, Bastelangebote und vieles mehr sein.

In der Regel treffen sich dienstag und donnerstags die Wackelzähne (5- u. 6-Jährige) um zusätzlich, altersgemäß gefördert und spielerisch auf die Schule vorbereitet zu werden.

Weitere Aktionen wie Turnen, Tanzen, Musizieren usw., die wir mit den Kindern gestalten, richten sich nach dem Rahmenplan (Übersicht der jahreszeitlichen und übergeordneten Angebote), den die Eltern regelmäßig bekommen.

Außerdem steht zusätzlich auch der Außenbereich zur Verfügung.

Um 11.30 Uhr gibt es Mittagessen. Dieses wird in gemischten Gruppen der Spatzen- und den Bärenkindern im Bistro und dem Bärenzimmer eingenommen. Die Schlafenskinder essen in der Spatzengruppe.

Nach dem Mittagessen können Kinder, die den Bedarf haben, einen regelmäßigen Mittagsschlaf halten, in einem dafür gestalteten Gruppenraum. Dafür gibt es besondere "Schlafregeln".

Um 15.15 Uhr bieten wir einen kleinen Nachmittagsimbiss an.

Falls Kinder schon früher abgeholt werden, soll das vor oder nach der Imbisszeit stattfinden. Die Ruhe beim Essen ist uns wichtig.

Danach beginnt die Abholphase.

Von 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr werden alle Kinder der Einrichtung (auch aus dem Hortbereich) in einer Gruppe zusammen gefasst.

 

Raum für Spatzen und Bären:

Den Kindern steht jeweils ein Gruppenraum zur Verfügung, welcher in verschiedene Funktionsbereiche unterteilt wird. Je nach Bedürfnis der Kinder wird hier beispielsweise eine Bauecke, Puppenecke, Lese- und Kuschelecke, eine Frühstücksecke, usw. eingerichtet.

Die Kinder haben darüber hinaus die Möglichkeit, nach Absprachen, andere Räume im Haus zu nutzen.

Ihnen steht, unter Begleitung einer Erzieherin, auch das Außengelände zur Verfügung.

 

Der Tagesablauf der Löwenzahngruppe:

Alle Kinder, die die Einrichtung vor Schulbeginn besuchen, können vom Frühdienst des Hauses betreut und danach entsprechend in die Schule geschickt werden.

Nach der Schule nehmen alle Löwenzahnkinder zwischen 13.15 Uhr und 14.00 Uhr ihr Mittagessen, im dafür vorgesehenen Bistro, ein.

Kinder, die früh aus der Schule kommen, können mit ihren Hausaufgaben schon vor dem Essen beginnen.

Im Anschluss an das Mittagessen können die 3. + 4. Klassen mit Betreuung, außer freitags, ihre Hausaufgaben erledigen. Anschließend wird den Kindern die Möglichkeit geboten, mit Unterstützung ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Parallel werden in dieser Zeit die Kiga-Kids entsprechend betreut. In den Ferien wird ein Ferienprogramm angeboten, an dem alle Löwenzähne teilnehmen.

Grundsätzlich können bei Bedarf während der Schulzeit auch Schulkinder betreut werden.

 

Räume für die Löwenzähne:

Insgesamt stehen der Löwenzahngruppe folgende Räume zur Verfügung:

  • 1 großer Gruppenraum
  • kleiner Raum
  • Gartenhäuschen

Des Weiteren haben die Kinder die Möglichkeit, andere Räume im Haus und den Garten nach Absprache zu nutzen.

 

Besonderheiten/Service:

  • lange Öffnungszeiten
  • garantierte Betreuung vor Schulbeginn
  • optimale Vormittagsbetreuung der 4 - 6 jährigen Kinder
  • Abholservice von den nahe gelegenen Schulen in den ersten 2 Wochen (nach Absprache)
  • abwechslungsreiches Freizeit- und Ferienprogramm
  • warmes Mittagessen (Frischkost) + Nachmittagsimbiss
  • optimale Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag